Chronische Pankreatitis: Ursachen und Symptome der chronischen Pankreatitis

Zu den Ursachen der chronischen Pankreatitis gehoeren Alkoholmissbrauch, Gallensteine, Magengeschwüre und andere Stoerungen des Zwölffingerdarms. Bei Patienten mit Atherosklerose kann sich auch eine chronische Pankreatitis wegen der Durchblutungsstörungen in der Bauchspeicheldrüse entwickeln.

Zu Beginn der Krankheit tritt beim Betroffenen eine Exazerbation nur von Zeit zu Zeit auf, hauptsaechlich weist darauf ein starker Schmerz hin, der dem bei akuter Pankreatitis gleicht.

Medikamente lindern Schmerzen nicht immer. Wahrend der Krnakheitsentwicklung nimmt das Volumen des Drüsengewebes ab, und es gibt konkrete Anzeichen, die fuer eine Abnahme der Anzahl von Enzymen der Bauchspeicheldrüse sprechen: das Essen wird schlecht verdaut, im Bauch des Betroffenen rumort es ständig, der Appetit nimmt ab, hochwahrscheinlich sind Durchfaelle oder Verstopfungen. Nicht ausgeschlossen ist auch die Verminderung der Hormonproduktion in der Bauchspeicheldrüse, weswegen der Blutzuckerspiegel signifikant ansteigen kann.

Es ist schwer genug, die Diagnose einer chronischen Pankreatitis zu stellen, weil die meisten Anzeichen mit den Symptomen anderer Magen-Darm-Erkrankungen zusammenfallen. Die exakten Daten über den Zustand der Bauchspeicheldrüse werden durch Ultraschall, Computertomographie und Röntgenstrahlen der Pankreasgänge waehrend der einschlaegigen Studie erhalten.

5.0/5.0 Article rating
15 Reviews
War dieser Artikel hilfreich? Bitte bewerten Sie diesen Artikel, um uns wertvolle Einblicke für unsere Verbesserungen zu geben.
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff

Schreibe einen Kommentar